Keine Obergrenze für das Publikum

240 Schülerinnen und Schüler waren für die Diskussion am Norbertus-Gymnasium in Magdeburg angemeldet. Bei einem derart großen Publikum kann nicht jeder mit seiner Frage zu Wort kommen, aber an Themen haben wir einiges ansprechen können. Jugendthemen in den Parteien. Bürgerbeteiligung. Politikerverdrossenheit. TTIP. Gleichstellung und Homo-Ehe. Wahlbeteiligung und Wahlpflicht. Funktion von Parteien. Asyl und Integration in Sachsen-Anhalt.
190216_ItsyourChoice_NorbertusGymnasium_JonasWalzberg_011      190216_ItsyourChoice_NorbertusGymnasium_JonasWalzberg_018
Die Diskussion war sehr belebt und wurde immer wieder durch Fragen aus dem Publikum bereichert, zwischendurch musste die Redezeit auf 30 Sekunden begrenzt werden, um noch möglichst viele der Fragen und Anregungen aufnehmen zu können. Kleinere technische Pannen konnten die Podiumsgäste gut überspielen und teilten sich zwischendurch brav ein Mikrofon, wenn es dann doch mal (vor allem bei den Themen Asyl und Obergrenzen) Widerspruch gab, wurde der aber auch deutlich formuliert.

Die Schülerinnen und Schüler des Norbertus-Gymnasiums zeigten sich in Applaus und Wortmeldungen sehr interessiert an verschiedenen Themen und oft mussten wir die angeheizte Diskussion auf die Zeit nach dem Podium verlagern. Am Informationsstand bediente sich das Publikum ordentlich, am Ende der Veranstaltung wurden noch Kontaktdaten ausgetauscht und direkt Feedback gegeben. Hier kommen wir gerne wieder hin – einer der Termine, die uns und unseren Podiumsgästen Daniel Wolfram (Junge Union), Raphaela Spitaler (Jusos), Annegret Schikowsky (für die Grüne Jugend), Pia Schillinger (Linksjugend solid) in bester Erinnerung bleiben!